Bild zeigt das Logo des BV ANUAS e. V. Hilfsorganisation

Interviews mit Fachberatern

Interviews mit Fachberatern

Interview mit den Schirmherren und Botschaftern des BV ANUAS e.V., Axel und Anna Petermann - Vorstellung des Bundesverbandes ANUAS e.V.

"Das Stadtmagazin" Verler Leben 07-2020, S. 26 - 34

Folgende Fragen wurden im Interview gestellt und sehr gut von Axel und Anna Petermann beantwortet. - Vielen herzlichen Dank!

  • Wie hilft ANUAS den Familienangehörigen von Opfern nach Gewalttaten?
  • Sie haben lange Zeit als Mordermittler gearbeitet und eine Vielzahl von Fällen des ungeklärten Todes bearbeitet. Welche Art der Hilfe ist nach Ihrer Erfahrung für Familienangehörige von Opfern am wichtigsten?
  • Immer wieder hört man, dass Opfer und deren Angehörige nach Verbrechen verzweifeln und schlagartig aus ihrer Lebensbahn geworfen werden. Wie können Freunde und Verwandte diesen Menschen helfen?
  • ANUAS zeichnet sich nach unseren Informationen dadurch aus, dass den Betroffenen auch Täter-Opfer-Begegnungen (TOB) angeboten werden. Können Sie mir derartige Begegnungen beschreiben? + 3 Fallkurzbeschreibungen
  • Ihre Frau und Sie fungieren als Schirmherr/In für ANUAS. Welche Aufgaben haben Sie und Ihre Frau?
  • Welche Begegnungen mit Betroffenen bei ANUAS haben Sie besonders berührt?
  • Immer wieder ist zu hören, dass nach einem Verbrechen die Aufmerksamkeit den Tätern gilt, die Opfer jedoch vergessen werden. Was kann die Gesellschaft tun, um den Angehörigen von Opfern nach tödlicher Gewalt zu helfen?
  • ANUAS wird als Hilfsorganisation für Angehörige von Gewaltstraftaten vermutlich häufig kontaktiert werden. Mit welchen "Delikten" wenden sich die meisten Betroffenen an ANUAS?
  • Angaben zu Anna und Axel Petermann

Ein Interview mit Axel Petermann und Marion Waade

Ein Interview mit Axel Petermann (Fallanalytiker) und Marion Waade (Bundesvorsitzende der Hilfsorganisation ANUAS e.V.) über die Arbeit des Bundesverbandes ANUAS e.V..

In dem Interview spricht Marion Waade u.a. über zweifelhafte Suizide.


Ein Interview mit Axel Petermann und Marion Waade

Ein Interview mit Axel Petermann (Fallanalytiker) und Marion Waade (Bundesvorsitzende der Hilfsorganisation ANUAS e.V.) über die Arbeit des Bundesverbandes ANUAS e.V..

In dem Interview spricht Marion Waade u.a. über die Situation, wenn eine Person vermisst wird.


Anna und Axel Petermann im Interview: "Die Angst schwingt immer mit…"

Ein Interview von ANUAS mit Anna und Axel Petermann: Die beiden sind seit Dezember 2019 als Schirmherr/In und Botschafter/In für ANUAS e. V., Hilfsorganisation für Angehörige von Tötungsdelikten, Suiziden und Vermisstenfällen, tätig. Anlässlich des Gedenktages für vermisste Kinder am 25.05.2020 stellten die beiden sich den Fragen von Marion Waade – Bundesvorsitzende der Hilfsorganisation ANUAS e.V..


Axel Petermann im Interview bei WellTVi

http://www.welltvi.at "... Axel Petermann ist wohl Europas bekanntester Kriminal-Profiler. Er erklärte sich bereit, im Mordfall Angelika Föger aus Tirol von 1990, eine Tatortanalyse vorzunehmen. Dabei stand er WellTVi auch kurz für ein Interview über seine Vorgehensweise zu Verfügung. Videodoku zur Tatortanalyse hier: https://www.youtube.com/watch?v=SNi2e...

Axel Petermann wurde 1952 in Bremen geboren, war Kriminalkommissar (nun in Ruhestand) und Tatortanalytiker. Petermann arbeitete mehr als 30 Jahren bei der Bremer Kriminalpolizei und hat in über 1.000 Fällen (hauptsächlich Kapitalverbrechen) ermittelt. Er leitete in Bremen die Dienststelle Operative Fallanalyse, lehrt Kriminalistik und berät die Redaktion Tatort. ..."

Bild zeigt Axel Petermann
(Foto: Stefan Kuntner) Externer Link zu YouTube - das Video öffnet sich in einem neuen Browserfenster

Der BKA-zertifizierte Fallanalytiker, Axel Petermann erzählt beim Bundesverband ANUAS e.V. aus seinem Leben und liest aus seinen Büchern.

Im Rahmen der Buchlesung "Im Kopf des Profilers", am 07. 12. 2019, in Berlin, berichtet Axel Petermann über die Arbeit eines Profilers, seine Erfahrungen als Kriminalist, seine Erinnerungen an Kriminalfälle und die "ersten Schritte" in der Spurensicherung und Fallanalytik. Der Profiler erzählt von Hindernissen, Erfolgen und Fortschritten in der Aufklärung von Kriminalitätsfällen. Trotz seiner Erkältung und sehr angeschlagenen Stimme an dem Tag, beantwortete Axel Petermann geduldig alle Fragen aus dem Publikum.

Bild informiert über die Buchlesung von Axel Petermann vom 07.12.2019
Externer Link zu YouTube - das Video öffnet sich in einem neuen Browserfenster